Ablauf eines Remote Shootings

Dieser Post gehört zu meiner Ausschreibung Remote Shootings .

 So ein „ferngesteuertes“ Shooting unterscheidet sich natürlich sehr von anderen „normalen“ Shootings. Mir bleibt nichts anderes übrig als Licht, Kamera, Pose per Sprache zu dirigieren und dann auf den virtuellen Auslöser zu drücken.  Bedeutet Du musst am Set viel selber machen und wirklich geduldig sein!
Die Technik steht leider sehr im Vordergrund. Ich habe das bisher über die Meeting App Zoom gelöst. Die läuft dann auf deinem Laptop/PC. Wenn wir dein Smartphone als Kamera benutzen, müsstest Du die App „IP-Webcam“ installieren. Damit kann ich die Kamera über einen normalen Webbrowser steuern. Das passiert alles innerhalb deines eigenen WLAN.

So ist es bei den meisten bisherigen Shootings abgelaufen:

  1. Du installierst „ZOOM“(kostenlos) auf deinem Laptop.
  2. Du installierst „IP-Webcam“ auf deinem Handy.
    (ist kostenlos nutzbar und Du kannst es nach dem Shooting wieder löschen oder als Baby-, Überwachungs-, Webcam nutzen)
  3. Laptop und Handy sollten für das Shooting mit Strom versorgt werden.
  4. Du wirst von mir zum Meeting eingeladen. Wir besprechen vorab das Shooting, Bildidee, Licht, Räumlichkeit usw.
  5. Du gibst mir per Zoom dein Browserfenster zur Fernsteuerung frei. Ich kann nur auf dieses Fenster zugreifen und nichts anderes sehen!
  6. Die App „IP-Webcam“ wird auf deinem Handy gestartet und die dort angezeigte IP-Adresse im Browser eingegeben.
    Jetzt können wir über den Browser auf deine Handykamera zugreifen. Gespeichert werden kann entweder auf dem Handy oder Laptop.
  7. Du platzierst das Handy auf einem Stativ, Tisch, Leiter, Bügelbrett oder ähnliches. Dabei sollte das Handy senkrecht und waagerecht grade sein.
  8. Als Lichtquelle kann ein Fenster, Deckenleuchte, Stehlampe oder ähnliches dienen.
  9. Als Hintergrund kann einfach die Wand, Vorhang, Gardine oder sonstige Stoffe dienen.
  10. Du setzt oder stellst Dich in Pose und wir müssen evtl. Licht, Kamera oder Pose korrigieren.
  11. Erfahrungsgemäß musst du eine Pose etwas länger halten bis sie im Kasten ist.
  12. Wir schauen uns zum Schluss die Bilder über deinen Browser an . Wenn nötig kann ein Foto nochmal neu gemacht werden.
  13. Du schickst mir die Bilder per Email, Dropbox oder ähnliches .
  14. Ich bearbeite die Bilder und stelle Sie dir dann ca nach einer Woche fertig zur Verfügung.

Ich habe noch keine einfachere Lösung gefunden, da noch kein App-Entwickler an diesen Anwendungsfall gedacht hat.☺ Video können viele, aber ein Foto machen ist doch etwas anderes vor allem von der Qualität her.
Solltest Du einen anderen Lösungsansatz haben, bitte immer her damit.
Wenn Du eine richtige Kamera besitzt oder ausleihen kannst, sag mir den Hersteller. Manche lassen sich vom Laptop steuern. Dann fällt das ganze Theater mit dem Handy weg.
Alternativ gäbe es auch die Möglichkeit, dass ich dein Handy direkt fernsteuern. Dann habe ich aber vollen Zugriff. Auch wenn ich ganz sicher keine bösen Absichten habe , kann ich verstehen wenn das für Dich keine Option ist.

Welche Termine für mich in Frage kommen siehst Du hier : Kalender

Wenn ich Dich jetzt nicht ganz abgeschreckt habe freue ich mich auf ein interessantes Shooting. Kontakt kannst Du gerne mit mir wie vorher weiter aufnehmen, oder per PN bei Instagram, Facebook oder Mail . Dann können wir auch gerne die eigentliche Bildidee besprechen.